Freiwillige Feuerwehr
Heroldsberg

CSA-Lehrgang

Im Zeitraum von 18.06. bis 02.07. fand in der Feuerwehr Heroldsberg ein Lehrgang zum Träger Chemikalienschutzanzug statt.

Nach dem theoretischen Teil folgte am 19.06. erst einmal eine Gewöhnungsübung in deren Rahmen auch alle Details des Ausrüstens unter CSA und der abschließenden Dekontamination durchgesprochen und geübt wurden.

Am dritten Lehrgangstermin lag der Fokus auf der körperlichen Belastung die anhand einer umfangreichen Personenrettung durchgeführt wurde. Mittels Schleifkorbtrage wurde unsere erwachsene Puppe ca. 500m durch den Ort spazierengeführt.

Abgerundet wurde das Ganze mit eingen Übungen zur Beweglichkeit im Chemieschutzanzug.

Im Rahmen einer weiteren praktischen Übung ging es schwerpunktmäßig um den Einsatz verschiedener Gerätschaften zum Umpumpen und Abdichten, wie der Handmembranpumpe, der Doppelmembranpumpe und der Leckdichtkissen. Geschicklichkeit und Gummifingerspitzengefühl waren bei leichter körperlicher Belastung gefragt.

Ein weiterer Termin, allerdings ohne Ausrüsten unter CSA, diente der Durchsicht und Inbetriebnahme aller auf dem Rüstwagen befindlichen Gerätschaften die für den CSA-Einsatz zur Verfügung stehen - was alles in allem ca. 60 Positionen, vom allgemeinen Werkzeug abgesehen, sind.

Zum Lehrgangsabschluss am 02.07. warteten die Ausbilder dann mit weiteren drei Stationen auf: einer Industrieanlage mit undichten Rohrleitungen, einem verunfallten Tank in der Nähe eines Gullys, was den Einsatz diverser Dichtmaterialien und des Gully-Eis erforderte, und abschließend mit vier Arten der Rettung eines verunfallten CSA-Trägers.