Freiwillige Feuerwehr
Heroldsberg

Willkommen bei der Feuerwehr Heroldsberg

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben und unsere Internetseiten besuchen. Sie werden hier viele Informationen über uns und unsere Ausrüstung finden. Auch die meisten Einsätze können hier abgerufen werden. Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim stöbern in unseren Seiten.

_________________________________________________________________________________

Ergebnis der Kommandantenwahl

Am Samstag wurden vor der Generalversammlung die neuen Kommandanten gewählt. Wir gratulieren unserem neuen ersten Kommandanten Timo Bachhiesl und seinem Stellvertreter Matthias Rothenöder.

Auf dem Foto vlnr: 1. Bürgermeister Johannes Schalwig, 1. Kommandant Timo Bachhiesl, 2. Kommandant Matthias Rothenöder

Einladung zur Generalversammlung 2017

_________________________________________________________________________________

Spende der Sparkasse Erlangen

Die Feuerwehr Heroldsberg bedankt sich herzlich über die großzügige Weihnachtsspende der Sparkasse Erlangen Geschäftsstelle Heroldsberg über 300 €.

Wir freuen uns sehr, dass die Sparkasse unser ehrenamtliches Engagement auch dieses Jahr wieder würdigt und uns finanziell unterstützt! 

 

 

 

Auf dem Bild vlnr:
Egon Raak, stellv. Geschäftsstellenleiter Sparkasse Heroldsberg
Timo Bachhiesl, stellv. Kommandant 
Enrico Delfino, 1. Vorstand Feuerwehr Heroldsberg
Mathias Rümler, Geschäftsstellenleiter Sparkasse Heroldsberg

_________________________________________________________________________________

Neuer Vorstand der Feuerwehr Heroldsberg stellt sich vor

Der neue Vorstand des Feuerwehrvereines setzt sich wie folgt zusammen:

vlnr:

1. Vorstand: Enrico Delfino

2. Vorstand: Stefanie Stein

Ordentlicher Beisitzer: Daniel Hammerand

Ordentlicher Beisitzer: Jan Radant

Schriftführer: Gerhard Wurzberger

Ordentlicher Beisitzer: Thomas Auerochs

2. Kommandant: Timo Bachhiesl

1. Kommandant: Matthias Rothenöder

Kassenwart: Erwin Hammerand

 

_________________________________________________________________________________

Statistik der Feuerwehr Heroldsberg 2015

_________________________________________________________________________________

Jahreshauptversammlung

Am 18. März 2016 fand im Feuerwehrgerätehaus unsere Jahreshauptversammlung statt. Nach der Begrüßung durch den Vorstand Norbert Packbauer, legte der Kassenwart Erwin Hammerand seinen Jahresbericht vor. Die Versammlung sprach die Entlastung aus. Der Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden fasste die Arbeit des letzten Jahres zusammen. Er dankte den Mitgliedern der Vorstandschaft für die geleistete Arbeit. Manfred Richter berichtete über die Arbeit des Festausschusses. Die Mitgliederversammlung beschloss daraufhin, das anstehende 150.jährige Bestehen in der Gründlachhalle zu feiern. Kommandant Matthias Rothenöder präsentierte seinen Jahresbericht. Zum Abschluss seines Berichtes dankte der Kommandant allen Feuerwehrkameraden für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit. Jugendwart Miriam Horlamus berichtete über die Jugendfeuerwehr und stellvertretend für die Kinderfeuerwehr. Die gesamte Vorstandschaft trat nach vierjähriger Amtszeit satzungsgemäß zurück. Die scheidende Vorstandschaft wurde durch die Mitgliederversammlung entlastet.

Bei den durchgeführten Neuwahlen kam es zu folgendem Ergebnis:

Der neue Vorstand des Feuerwehrvereines setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorstand: Enrico Delfino

2. Vorstand: Stefanie Stein

Kassenwart: Erwin Hammerand

Schriftführer: Gerhard Wurzberger

1. Kommandant: Matthias Rothenöder

2. Kommandant: Timo Bachhiesl

Ordentlicher Beisitzer: Thomas Auerochs

Ordentlicher Beisitzer: Jan Radant

Ordentlicher Beisitzer: Daniel Hammerand

 

Die Vorstandschaft

_________________________________________________________________________________

Verkehrssicherungsanhänger der Feuerwehr Heroldsberg umgerüstet

Erlangen-Höchstadt. Einer der gefährlichsten Momente beim Einsatz auf Autobahnen, nämlich der während der Erstellung der Verkehrsabsicherung, wurde durch eine Überarbeitung der Verkehrssicherungsanhänger (VSA) des Landkreises deutlich entschäft: Diese können nun vom jeweiligen Zugfahrzeug aus bereits kurz vor dem Eintreffen an der Einsatzstelle ferngesteuert aufgeklappt und eingeschaltet werden.

Vier VSA sind seit längerem bei den Freiwilligen Feuerwehren Baiersdorf, Heroldsberg, Heßdorf und Höchstadt a.d.Aisch stationiert. Sie kommen bei Verkehrsunfällen auf der BAB3 und der BAB73 zum Einsatz, um die anderen Verkehrsteilnehmer rechtzeitig zu warnen sowie die Unfallstellen und die dort arbeitenden Rettungskräfte abzusichern. Doch gerade beim Aufstellen der Anhänger und Einstellen der Signalisierung sowie dem Aufstellen der weiteren Sicherungsmittel einige hundert Meter vor der eigentlichen Unfallstelle waren die Helfer bislang den teilweise uneinsichtig und sehr schnell vorbeifahrenden Autofahrern ausgesetzt. Im Herbst letzten Jahres kam ein Feuerwehrmann bei Schnaittach bei dieser Tätigkeit ums Leben.

Bereits vor diesem tragischen Unfall war die ständige Gefährdung für das Landratsamt und die Kreisbrandinspektion Grund genug, nach Wegen zur Verbesserung der Situation zu suchen und die kreiseigenen Anhänger mit einer Funkfernsteuerung sowie einem elektrischen Antrieb nachrüsten zu lassen, mit dem die Signaltafel aufgeklappt und die jeweils benötigte Signalisierung eingeschaltet werden, bevor die Mannschaft aus dem Zugfahrzeug aussteigt. Dies konnte nun Ende des Jahres 2014 endlich erfolgen. Ein übersichtliches Display in der wettergeschützten Fernbedienung zeigt dabei jeweils den aktuellen Status an. Auch das gefährliche Aufstellen der Pylonen kann so von Anfang an besser abgesichert werden.

Nichtsdestotrotz bleiben aber ein ausgeprägtes Gefahrenbewußtsein und ständige Aufmerksamkeit gegenüber den anderen Verkehrsteilnehmern für die Einsatzkräfte das wichtigste Mittel, um sich selbst zu schützen.

Quelle: KFV-ERH

_________________________________________________________________________________

neue Sirene in Heroldsberg

Vor einigen Tagen wurde eine neue Sirene in Heroldsberg auf dem Rathausareal in Betrieb genommen. Somit stehen wieder 2 Sirenen zur Warnung der Bevölkerung zur Verfügung. Bei größeren Feuerwehreinsätzen werden zusätzich zur Alarmierung über Funkmeldeempfänger auch die Sirenen laufen. Probealarme finden am ersten Samstag im Quartal um 12.45 Uhr statt (Ausnahme: fällt ein Feiertag auf diesen Samstag, erfolgt die Sirenenprobe am darauf folgenden Samstag). Weitere Infos können hier abgerufen werden.

_________________________________________________________________________________

WIR brauchen HILFE!

Um auch in Zukunft den Anforderungen gewachsen zu sein und der Bevölkerung helfen zu können, suchen wir neue Feuerwehkameradinnen und Kameraden.

Was wir bieten:
- viel Abwechslung mit hochinteressanten Aufgaben
- Kameradschaft
- gute Ausbildung
- Stolz, anderen helfen zu können
- sinnvolle Freizeitbeschäftigung, die wirklich was bringt

Bitte melde dich unter:

kommandant‎@‎feuerwehr-heroldsberg.de

oder Telefon 01520 904 12 59

_________________________________________________________________________________

Chronik Freiwillige Feuerwehr Heroldsberg

Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Heroldsberg erstellt von unserem ehemaligen 1. Vorstand Norbert Packbauer.