Freiwillige Feuerwehr
Heroldsberg

Funkgeräte

Handsprechfunkgeräte 2 Meter Band

Im Bereich der Feuerwehr wird es vor allem verwendet, wenn sich die Einsatzstelle weiter vom Fahrzeug entfernt befindet oder mehrere Einheiten unter Zuhilfenahme eines Einsatzleiters koordiniert werden müssen. Eingesetzt werden die 2-m-Handfunkgeräte (HFG)  zur Kommunikation an der Einsatzstelle, das bedeutet in einem begrenzten Raum.  Dabei werden die vorhandenen Handsprechfunkgeräte in Schlüsselpositionen verteilt z. B. bei einem Brand: ein HFG beim Einsatzleiter, ein HFG beim Angriffstrupp, ein HFG beim Maschinisten/Atemschutzüberwachung, je nach Verfügung und Einsatzlage: weitere Trupps. Bei anderen Einsatzarten (z. B. Hochwasser) werden die HFG auf die verschiedenen Einsatzstellen verteilt . 

Fest eingebaute Geräte 4 Meter Band

Funkgeräte für das 4-Meter-Band sind meist fest im Fahrzeug installiert . Sie dienen dazu die  Sprechfunkverkehrsabwicklung zwischen Einsatzfahrzeugen und  der Leitstelle herzustellen.